*
Logo-Unterseiten
blockHeaderEditIcon
Eltern-Kind-Zentrum Stäfa

Geschichte

Das Eltern-Kind-Zentrum Stäfa ist das älteste Zentrum dieser Art am rechten Zürichseeufer. Es wurde 1996 von initiativen Frauen in Stäfa als Verein gegründet. Die Gemeinde Stäfa engagiert sich seit Beginn. Gemeindesubventionen ermöglichten kindergerechte Räumlichkeiten und eine professionelle Betriebsleitung.

Als der Verein «Pro SAFFAhaus» einen neuen Standort für das historische, von Lux Guyer für die 1. Saffaausstellung (SAFFA = schweizerische Ausstellung für Frauenarbeit) konzipierte Haus suchte, nutzte die Gemeinde die Gunst der Stunde und holte das wunderschöne Gebäude nach Stäfa. Dieses  wurde 2005 an der Tödistrasse 1 neu aufgebaut. Im August 2006 konnte das Eltern-Kind-Zentrum seinen Betrieb in der neuen Umgebung aufnehmen. Weitere Informationen unter www.saffahaus.ch

Seit Juni 2007 ist das Eltern-Kind-Zentrum in die Gemeindeverwaltung, Fachbereich Kind, Jugend, Familie, integriert. Eine Betriebsleitung setzt die Vorgaben der Gemeinde um und gewährleistet einen professionellen Betrieb.
 

Eltern-Kind-Zentrum

Mit seinen Angeboten erfüllt das Eltern-Kind-Zentrum eine wichtige Funktion im Rahmen der Förderung und Unterstützung von Familien in ihrem Erziehungsalltag. Die Angebote sind auf Aktivierung, Integration, Partizipation und Prävention ausgerichtet. Dabei wird der Förderung von Eigeninitiative und freiwilligem Engagement besondere Aufmerksamkeit geschenkt.
 

Zielpublikum

Das Eltern-Kind-Zentrum steht Müttern, Vätern und Bezugspersonen von Kindern im Alter von 0 – 5 Jahren offen. Die Kursangebote richten sich teilweise auch an Kinder im Primarschulalter.
 

Angebote

In den Bereichen Begegnung, Betreuung, Beratung, Bildung, Information und Dienstleistungen bestehen folgende Angebote:
 

Begegnung

Offene Treffpunkte
Offene Treffpunkte wie das Café oder Themen-Treffs (kreatives Werken, Gschichtetruckli...) werden regelmässig angeboten. Sie ermöglichen Gespräche, das Knüpfen neuer Kontakte, Erfahrungs- und Informationsaustausch sowie gemeinsames Spiel in einem familienfreundlichen Umfeld.

Eltern-Kind-Gruppen
Krabbelgruppen richten sich an Eltern mit Kindern im Alter von 3 – ca. 12 Monaten. Eine regelmässige Teilnahme wird geschätzt, um Beziehungen zu knüpfen und das soziale Netz zu erweitern. Dementsprechend stärkt der Gruppenprozess die Eltern in ihren Kompetenzen und unterstützt die Kinder in ihrer Entwicklung.
Die English Mother/Childgroup richtet sich primär an englisch sprechende Eltern.
 

Betreuung

In der offenen Kinderbetreuung Spatzentreff werden Kinder von 1.5 – 5 Jahren fachkundig betreut. Kinder von Teilnehmenden der Deutschkurse werden schon ab einem Alter von 3 Monaten betreut. Die Spielgruppe PLUS richtet sich an fremdsprachige Kinder und an deutschsprachige Kinder mit zusätzlichem Bedarf in der Sprachentwicklung.
 

Beratung

Die Mütter- und Väterberatung findet wöchentlich im Eltern-Kind-Zentrum statt. Zudem wird monatlich eine Ernährungs- und Stillberatung angeboten.
 

Bildung

Im Rahmen der Elternbildung werden Kurse, Vorträge und Veranstaltungen zu zielgruppenspezifischen Themen angeboten. Halbjährlich wird ein neues Kursprogramm erstellt und bezüglich Schwerpunktsetzung und Terminierung mit den lokalen Bildungsanbietern abgestimmt.

Für Kurse und Weiterbildungen im Eltern-Kind-Zentrum kann Raum und Infrastruktur zur Verfügung gestellt werden.
 

Information

Das Eltern-Kind-Zentrum ist Drehscheibe für Kleinkinder- und Elternbildungsangebote in der Gemeinde und stellt die Information interessierter Eltern, Bezugspersonen und Fachpersonen sicher. Die Betriebsleitung steht als Infostelle und für Triage zur Verfügung.
 

Dienstleistungen

Das Eltern-Kind-Zentrum bietet familienunterstützende, bedarfsgerechte Dienstleistungen (Kindercoiffeuse, Kinderkleiderbörse, Babysitterliste, Versand der Pro Juventute Elternbriefe etc.). Das Saffa-Haus kann alle 14 Tage am Samstagnachmittag für Kindergeburtstage gemietet werden.
 

Mitwirkung

Nutzerinnen und Nutzer haben die Möglichkeit, Aufgaben im Zentrumsalltag zu übernehmen und Angebote in selbstorganisierter Form zu gestalten. Die Betriebsleitung unterstützt und begleitet ihren Mitwirkungsprozess.
 

Verortung – Vernetzung

Das Eltern-Kind-Zentrum ist Teil der Gemeindeverwaltung Stäfa und dem Fachbereich Kind, Jugend, Familie angegliedert. Die Betriebsleitung ist dem Kinder-und Jugendbeauftragten unterstellt. Dadurch ist eine gemeindeinterne Vernetzung sichergestellt. Weiter wird über die Schnittstellen des Kinder- und Jugendbeauftragten die Vernetzung zu Schule, Kirchgemeinden, Vereinen und weiteren Akteuren im Eltern-Kind-Bereich gewährleistet.

Regional ist das Eltern-Kind-Zentrum mit anderen Eltern-Kind-Zentren und dem kjz Männedorf vernetzt.

2016 Aktuell titel
blockHeaderEditIcon

Aktuelle Informationen

Text-Zwischenrow
blockHeaderEditIcon

Möchten Sie sich sinnvoll betätigen ohne längerfristige Verpflichtung? Sind Sie neu in Stäfa und suchen Kontakt zu andern Eltern?

Wir sind immer wieder froh um tatkräftige Mithilfe bei der Organisation und Durchführung von Anlässen.

Melden Sie sich bei uns, wir finden sicher den passenden Einsatz für Sie.

Öffnungszeiten
blockHeaderEditIcon

Öffnungszeiten Haus

Dienstag bis Freitag 
8.00 – 12.00 Uhr

Mittwoch
14.00 – 17.00 Uhr mit Cafeteria

Bei Anlässen am Nachmittag ist das Haus geöffnet.
Zeiten je nach Anlass.

Mütter-/Väterberatung:
Dienstag 14.00 – 16.00 Uhr

Fuss-Menu
blockHeaderEditIcon
Gemeinde Stäfa
blockHeaderEditIcon
Kontakt-Adresse
blockHeaderEditIcon

Eltern-Kind-Zentrum Stäfa

Tödistrasse 1
CH-8712 Stäfa

Googelmap
blockHeaderEditIcon
Webmaster/Login
blockHeaderEditIcon
Webdesign by Kniv-Web GmbH | www.kniv-web.ch
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail